Am 28.08.2020 tanzen mit INA 3 Bands mit Euch durch die Nacht. Wir begrüßen in diesem Jahr The Snouts aus Stuttgart, Walking on Rivers aus Dortmund und Raum27 aus Bremerhaven.

Das Festival findet mit Unterstützung des Bürgervereins Leepens-Blersum e.V. und der Dorfjugend Blersum statt. Ohne diesen Zusammenhalt wäre eine Fortsetzung des Festivals nicht möglich. Vielen Dank dafür!

Information zur Aktuellen Situation findest du im FAQ-Bereich

Social Media

Seid cool und lasst ein Like & Abo da


2020

Raum27

Raum 27, das sind Tristan und Mathis die vor gut einem Jahr die Band gegründet haben. Zusammen sitzen die beiden im beschaulichen Bremerhaven und komponieren ihre Songs. Gerade jetzt, da alle ihre Liveauftritte abgesagt sind, bleibt Ihnen neben Renovierungs- und Werkstattarbeiten Zeit um sich weiter im Proberaum bei Pizza und Beck’s der Musik zu widmen. Ihr Deutscher-alternativer Indie-Pop/Rock ist geprägt durch die raue Stimme von Tristan, welche von Mathis mit einem Harmoniegerüst komplementiert wird. 

The Snouts

The Snouts ballern seit 2012 mit Jerre, Schöni, Paca und Rudi die Bühne. Seitdem haben die vier schwäbischen Musiker ihre Jugend, aber auch schon unzählige Auftritte durchlebt, welche Ihre Auszeichnungen in Stimmung, Bier und noch mehr Bier bestätigen. Auf die Ohren gibt es bei Ihnen deutsch- und englischsprachigen Punkrock, geflutet mit einer Energie wie sie noch nicht einmal Schmutzki auf der Bühne servieren kann. 2016 gelang Ihnen dann mit dem Songs Autoparty und Bier der Durchbruch, welcher seines gleichen sucht. Gepaart mit einem Twingo I, guten Freunden und Einfallsreichtum entstand im gleichen Zug ein Musikvideo, dass durch die Medienwelt schwappte.  

Walking on Rivers

Fünf Dortmunder haben spannende Monate hinter sich: Im letzten Jahr als Vorband mit Acts wie Antiheld durch die Republik gezogen, machten sie Anfang des Jahres ihre erste eigene WHEREVER I GO Tournee in ausverkauften Clubs. Seit 2016 kannte man die Musiker ohnehin nur als Liveband, bis sie im Frühling 2019 ihre erste EP „Off the Trails“ veröffentlichten. Wir freuen uns, im Timetable einen Platz für WALKING ON RIVERS freihalten zu dürfen.


2019

Nordkind

Ohren gespitzt und aufgepasst: Als erste Band für das Baller-Ina Festival präsentieren wir euch Nordkind aus Oldenburg. Mit ihrem Mix aus Punk und Indie, werden sie für viel Furore auf der Baller-Ina Bühne im sommerlichen August sorgen.

Flower Rush

Flower Rush präsentierte euch im Mai ihr Debütalbum „Youngbloods“ unter dem Motto: 2019 soll es richtig krachen. Die vier Rockmusiker zeigen, dass Pop Punk und College Rock nicht tot sind – und das ganz ohne in Nostalgie zu verfallen. Am 09. August 2019 gibt es eine volle Ladung mit Spaß am Jungsein, Spaß an der Musik und Spaß bei ihren adrenalinreichen Gigs.

B6BBO

Im Frühjahr 2018 erschien das zweite Studioalbum „Schmetterlinge mit Bauch“ von B6BBO. Die 6-köpfige Kapelle aus Berlin setzt auf handgemachte Tanzmusik zwischen Disko, Punk und Polka-Pop mit strammen Offbeats und eindeutigen Texten – schließlich geht es ums Tanzen, Feiern und Mett.

Moc Turtle

Rock‘n‘Roll Asteroid beschreibt Moc Turtle schon sehr gut: Aus verschiedensten Musikepochen und nach dem Vorbild von Black Sabbath, Iron Maiden, Aerosmith und Black Stone Cherry haben Moc Turtle seit jeher geprägt und ihre Spuren hinterlassen. Nun freuen sich die fünf Jungs aus Wilhelmshaven und der
(Ost-)Friesischen Umgebung die Baller-Ina Festivalbühne zu entern.

Rising Insane

2012 in Hude gegründet und im letzten Jahr mit einer grandiosen Tour durch die Republik gereist, werden die Jungs in diesem Jahr auch einen Halt in Ostfriesland einlegen.

Wilderlife

Last but not least:  Wilderlife aus dem Emsland begeistert seit 2018 mit ihrer unbändigen Lebenslust und Energie. Das Quartett junger Männer spielt Rock mit einer frischen Brise Gitarrenmusik, die nach Freiheit und mehr Lust auf’s Leben schreit!


2018

Ducs

Was kostet die Welt? Wen interessierts! Chris, Sören und Malte nehmen es wörtlich mit dem Rock’n’Roll: Unter dem Pseudonym DUCS lässt das Trio druckvolle Alternative-Rocksongs vom Stapel, die in die Playlist für den nächsten Roadtrip gehören.

Ole Ahrens (unplugged)

Sein Küstlername ist jedem ein Begriff, doch zu welch‘ einer Liveperformance er in der Lage ist, mit diesem Wissen können sich nur die wenigsten schnüren. Deshalb freut es uns ihn als Headliner mit aufzunehmen; Freut euch auf Ole Ahrens in seiner unplugged-Version.

Defy your Dreams

„Endlich mal wieder Musik aus dem Genre die wirklich Spaß macht! Durchdachte Arrangements, gute Hooks die im Kopf bleiben und die nötige Priese Härte.“ So präsentierte sich DyD in unserem Line-Up 2018.


Weitere Informationen über das Festival, oder wenn du Helfer werden möchtest, findest du hier!